Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + - download pdf or read online

By Professor Dr. jur. Wolfgang Hromadka, Frank Maschmann (auth.)

ISBN-10: 3540645136

ISBN-13: 9783540645139

ISBN-10: 3662058308

ISBN-13: 9783662058305

Show description

Read or Download Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + Arbeitsstreitigkeiten PDF

Similar german_8 books

Dieter Heitmann's Das Gleichgewicht halten: Interaktionskontexte von Kindern PDF

​In dem Buch wird der Frage nachgegangen, welche Belastungen in Interaktionskontexten aus der Perspektive von Kindern depressiv erkrankter Eltern als Entwicklungsrisiken angenommen werden müssen, wie diese bewältigt werden und wie sich die Beziehungen zwischen Belastungen und Bewältigungshandeln darstellen.

Additional info for Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + Arbeitsstreitigkeiten

Example text

87 zu Art. 9 GG. ); 44, 352; 50, 290; BAG GS, Beschl. v. 1967, AP Nr. 13 zu Art. 9 GG. , § 10 II 2; Söllner, Arbeitsrecht,§ 9 IV. Biedenkopf, Grenzen der Tarifautonomie, S. 93 ff. III. Koalitionsfreiheit 25 2. Kollektive Koalitionsfreiheit a) Bestandsgarantie Art. 9 Abs.

Die negative Koalitionsfreiheit sei stets als Ausfluß der allgemeinen Handlungsfreiheit aufgefaßt worden. Nach einer Mindermeinung ist die negative Koalitionsfreiheit überhaupt nicht verfassungsrechtlich geschützt70 • 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Drohung mit einer Kündigung BAG, Urt. v. 1998, AP Nr. 87 zu Art. 9 Abs. 3 GG. BAG, Urt. v. 1957, APNr. 33 zu§ I KSchG. BAG, Urt. v. 1987, AP Nr. 49 zu Art. 9 GG. BVerfGE 93, 352 (357). BVerfGE 84,212. ). BAG, Urt. v. 1998, AP Nr. 87 zu Art. 9 GG. ); 44, 352; 50, 290; BAG GS, Beschl.

Zugleich begrub es den Rätegedanken. Wütende Proteste während der Beratungen, die zahlreiche Menschenleben forderten, zeugen von der Tragweite dieser Entscheidung. Der Gesetzgeber hat das Spannungsverhältnis zwischen Gewerkschaften und 15 Betriebsräten dadurch aufgelöst, daß er die Regelung von Arbeitsbedingungen durch Betriebsvereinbarung immer dann sperrt, wenn über eine Frage ein Tarifvertrag besteht oder üblicherweise abgeschlossen wird. Der Tarifvertrag genießt Vorrang gegenüber ungünstigeren Betriebsvereinbarungen; darüber hinaus können die Betriebspartner die Tarifregelung auch nicht durch Betriebsvereinbarung aufstokken oder auf die Nichtorganisierten ausdehnen.

Download PDF sample

Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + Arbeitsstreitigkeiten by Professor Dr. jur. Wolfgang Hromadka, Frank Maschmann (auth.)


by David
4.5

Rated 4.93 of 5 – based on 12 votes